MYTHBUSTERS

Olivenöl ist nicht gut zum Braten (oder Kochen)

Mythos

Im Gegensatz zu dem, was die meisten Verbraucher und leider viele Köche auf der ganzen Welt glauben, ist Natives Olivenöl Extra nicht nur zum Braten geeignet, sondern im Vergleich zu den üblicherweise verwendeten Pflanzenölen und Samenölen auch die gesündeste Art zum Braten oder Kochen.

Es hat mit 3 Gründen zu tun. Der erste ist der Rauchpunkt des verwendeten Öls. Der Rauchpunkt ist die Temperatur, oberhalb derer das Öl beginnt, die Konsistenz zu verlieren, sich aufzulösen, und dies ist der Punkt, an dem die giftigen und krebserregenden freien Radikale entstehen! In den Pflanzenölen und Samenölen beginnt der Rauchpunkt bei 180 ° C – 190 ° C und das liegt daran, dass sie mehrfach ungesättigtes Fett enthalten. Das heißt, sie haben mehrere Doppelbindungen, die schwächer sind, sie lösen sich leichter auf und das Aufbrechen erzeugt die Freisetzung eines Sauerstoffatoms, das herumschwebt, und dies ist das freie Radikal. Beim ersten Braten in einem Samenöl entstehen freie Radikale, und Sie müssen das Öl wegwerfen.

Andererseits hat das Olivenöl extra vergine ab 190 ° C einen höheren Rauchpunkt und kann je nach Säuregehalt einen Wert von 215 ° C erreichen. Je niedriger der Säuregehalt ist, desto höher ist der Rauchpunkt. Das hat mit dem einfach ungesättigten Fett des Nativen Olivenöls Extra zu tun, einer einfachen Doppelbindung, die stärker ist, Hitze viel besser standhält und bei höheren Temperaturen aufbricht. Das heißt, Sie können dreimal mit einem nativen Olivenöl Extra von höchster Qualität braten, bevor Sie es wegwerfen.

Der zweite Grund hat mit Forschungsergebnissen zu tun, die bewiesen haben, dass bei Verwendung von Olivenöl zum Braten von Gemüse das starke Antioxidans enthaltende Oleacein-Polyphenol in das Gemüse wandert. Dies bedeutet, dass das Gemüse nicht nur schmackhafter, sondern auch gesünder ist, da wir in unserer täglichen Ernährung mehr Antioxidantien benötigen, um freie Radikale zu bekämpfen.

Der dritte und letzte Grund hat damit zu tun, was passiert, wenn wir in nativem Olivenöl extra frittieren. Beispielsweise entsteht in der Außenfläche der Pommes Frites eine dünne, aber starke Membran. Diese Membran lässt nicht mehr Olivenöl in die Kartoffel gelangen, was sie knuspriger und wichtiger macht, weniger Kalorien zu enthalten als beim Braten mit Sonnenblumen oder anderen Samen oder Pflanzenölen!

Dieser Mythos ist nur aus einem Grund entstanden: Das Braten oder Kochen mit nativem Olivenöl Extra von höchster Qualität kostet mehr. Aber wir müssen daran denken, niemals einen Preis für unsere Gesundheit zu setzen!

Für weitere Informationen zu den Ergebnissen der medizinischen Forschung senden Sie uns bitte eine E-Mail an info@gaea.gr